Hase nach Ostern

Seit vielen Jahren habe ich nun immer wieder mal Feldhasen in Wolfen (Stadtwerke und Wolfen-Nord) sehen können, so auch heute wieder. Trotz hohem Verkehrsaufkommen hockte der Hase direkt neben der Hauptstraße im Gras und lies mir genug Zeit, ein paar schöne Fotos von ihm zu schießen.

Heutzutage sieht man diesen Feld- und Waldbewohner nur noch sehr selten. Dank intensiver Landwirtschaft und der Jagd von Mensch und Tier (Hund), sind sie laut NABU vielerorts auf der Roten Liste unter "gefährdet" eingestuft. Trozdem werden sie im manchen Bundesländer noch brutal aus ihren Bauten gehetzt und gejagd, wohl solange bis auch der letzte Feldhase nur noch als Märchenfigur in Büchern oder für die Kinder als Osterhase existiert.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
18.335
Peter Pannicke aus Wittenberg | 25.04.2017 | 08:07   Melden
572
Katja Mittag aus Raguhn-Jeßnitz | 25.04.2017 | 09:27   Melden
2.532
Michael Hesselbarth aus Bitterfeld-Wolfen | 26.04.2017 | 22:00   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.