Sport frei!

Jeßnitz (Anhalt): Sekundarschule Raguhn | Schule holt sich ihr Sportfest zurück

Am Freitag, dem 04.05.2018, startete der Tag für die Schüler der Sekundarschule Raguhn mit einem kräftigen „Sport frei!“.
Nachdem das Sportfest im letzten Jahr wegen des katastrophalen Zustandes des Sportplatzes in Raguhn ausfallen musste, haben sich alle Schüler über die Nachricht gefreut, dass es in diesem Jahr stattfinden sollte.
Trotz Veränderung der traditionellen Disziplinen, denn noch immer ist der Platz nicht ganz in Ordnung, war es alles in allem ein schöner Tag für Schüler und Lehrer.
Zum Beispiel wurde der Weitwurf im Schulpark mit Stiefeln durchgeführt, welche nun im Baum hängen, da einige Schüler wohl Höhe mit Weite verwechselten. Außerdem wurde gekegelt, Volleyball gespielt und mit Schubkarren um die Wette gefahren.
Alle haben die Schule an diesem Tag verschwitzt, aber mit einem Lächeln im Gesicht verlassen und freuen sich schon auf das Sportfest im nächsten Jahr, das dann sicher wieder auf dem frisch hergerichteten Sportplatz in Raguhn stattfinden wird.

Saskia Csillik, Klasse 9a
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.