Thronwechsel

OB Sven Strauß,zu verabschiedende Rosenkönigin Luisa I. und Geschäftsführer der Rosen GmbH Uwe Schmidt
Sangerhausen: Europa-Rosarium |
Immer am

 1. Mai findet im Europa-Rosarium Sangerhausen obligatorisch der Majestätenwechsel und somit eine Neubesetzung des Throns statt.

So war es  auch gestern bei etwas kühlen und windigen Frühlingswetter. Darum war es sehr erfreulich, dass viele Gäste aus nah und fern es sich nicht  nehmen ließen, in der Rosenarena diese Veranstaltung zu besuchen.

Die Amtzeit der amtierenden Rosenkönigin Luisa I. ist vorüber und sie verabschiedete sich mit einer sehr schönen Rede und einer Videopräsentation von dem Publikum.
Sie machte noch einmal deutlich, dass diese 2 Jahre eine entscheidende Veränderung ihrer Persönlichkeit bewirkt haben.
Das kann ich nur bestätigen, da auch  meine Enkelin Sophia, die vorherige Rosenkönigin Sophia I. durch dieses Amt viel selbstbewusster, offener und redegewandter geworden ist, was den jungen Leuten im Berufsleben sehr zugute kommt.

Luisa I. wurde auch von OB Sven Strauß und dem Geschäftsführer der Rosen GmbH,Uwe Schmidt freundlich verabschiedet.
Danach wurde die amtierenden Rosenprinzessin Julia I.von Luisa zur neuen Rosenkönigin gekrönt und durfte den goldenen Thron besteigen.
Dann wurde das Geheimnis gelüftet und die neue Rosenprinzessin Tina I. vorgestellt.Die junge hübsche Frau kommt aus Siersleben und freut sich auf das neue Amt.
Leider haben 3 Bewerberinnen, allerdings auch nicht aus Sangerhausen kommend, vor der Wahl bereits den Rückzieher gemacht.

Schade, dass junge Mädchen oder Frauen, speziell aus Sangerhausen, nicht diese Chanche nutzen. Man muss natürlich bereit sein, für die Begleitung dieses Amtes auch was zu tun, d,h.  viel Freizeit investieren, sowie  Freundlichkeit und  Offenheit ausstrahlen. Vielleicht  wird die Bewerberliste im nächsten Jahr  wieder  größer, damit dann  eine ordentliche Wahl über die Bühne gehen kann
.
Dem neuen Duo  Rosenkönigin Julia I und Rosenprinzessin Tina   sei zu wünschen, dass ihnen ihr  Amt  Freude, Glück und Erfolg bringen wird und sie die Stadt Sangerhausen mit ihrem Auftreten würdig repräsentieren werden, so wie es auch ihre vielen Vorgängerinnen bereits getan haben.
1
2
1
2
1
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Mitteldeutsche Zeitung | Erschienen am 08.05.2018
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
10.951
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 02.05.2018 | 17:43   Melden
2.569
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 02.05.2018 | 19:06   Melden
7.416
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 03.05.2018 | 06:43   Melden
2.569
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 03.05.2018 | 16:34   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.