Wo einst Heinz Hitler , der Neffe von Adolf studierte . Napola Ballenstedt

Heinz wurde 14.03.1920 geboren und starb in russischer Gefangenschaft am 21. Februar 1942 .
Er meldete sich freiwillig und nahm an der Operation Barbarossa teil .
Das Eiserne Kreuz 2. Klasse wurde ihm verliehen .

Auf dem Ziegenberg entstand in der 30. Jahren die Eliteschule der Nazis .
Erbaut wurde die Gebäude nach Plänen von Kurt Ehrlich .

Komplette Fertigstellung war erst 1943 . Außerdem war sie die Erste dieses Typs , sozusagen der Prototyp .

Die Meisten wurden in großen Herrenhäusern , Burgen und großen Gebäudekomplexen errichtet .

1935 - Planung eines Neubaues
1936 - Grundsteinlegung
1940 - Umbenennung in " Nepa Anhalt in Ballenstedt "
19.04.1945 - von amerikanischen Truppen besetzt

1949 - Eröffnung einer SED - Landesparteischule
1956 Umbenennung in Bezirksparteischule " Wilhelm Liebknecht "

Am Tag de offenen Denkmals konnte sich die Besuch ungezwungen umschauen . Regelmäßig wurden Führungen durchgeführt . Eine Führung dauerte ungefähr 20 Minuten .
In diesen Führungen enthalten war auch der Aufstieg in dem Turm . Wer wollte konnte die 150 Stufen nach oben steigen und den sehr guten Ausblick genießen .

Ich entschloss mich natürlich für das selbsttätige Umschauen .

Im nördlichen Teil des Geländes stehen mehrere Gebäude die zu DDR - Zeiten zusätzlich gebaut wurden . Denen statte ich auch einen Besuch ab .

Eine gut organisierte Veranstaltung .
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.