Geld verdienen auf Kosten der " Alten "

Überrascht

Seit Wochen erzählen mir Angehörige ,die Menschen im Altersheim haben , sie werden gebeten für die Angehörigen etwas für die Bedürftigen zu tun . Auf freiwilliger Basis z.B. zusätzlich Leckerlis zu kaufen .
Da im Altersheim auf Grund von Einsparungen die Abwechselung auf der Strecke bleibt .
Sie wollen doch ihren Angehörigen was Gutes gönnen .
Wenn ich überdenke das bei Einigen die Kosten , Eigenanteil +Pflegekassenzuschlag gut 3500 € beträgt .

Auf Anfrage bei ...., darf ich natürlich nicht nennen , geht es um Gewinnoptimierung. Es wird doch nicht gemacht um den " Alten " zu helfen , wir wollen Geld verdienen . Wir müssen Geldverdienen , sonst wir mal die Heimleitung oder andere Personalien ausgetauscht . Wir sind Wirtschaftsunternehmen mehr nicht. Schöne neue Welt !!!
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.