Teamsport

1
Thale: Motocrossstrecke | Anders als beim (Solo), ist Seitenwagen-Motocross ein Teamsport und wird auf einem sogenannten Gespann, einem Motorrad mit Beiwagen ausgetragen. Dabei handelt es sich nicht um herkömmliche Solomotorräder mit angebauten Beiwagen, sondern um Spezialanfertigungen. Die Beiwagen befinden sich je nach Vorliebe des Fahrers entweder links oder rechts des Motorrades und verfügen über ein zusätzliches Rad.
Das Team besteht aus dem Fahrer sowie seinem Beifahrer. Der Fahrer lenkt, beschleunigt und bremst das Gespann, während der Beifahrer den Fahrer durch Gewichtsverlagerungen unterstützt. Da es für den Fahrer unmöglich ist, dass Gespann ohne seinen Beifahrer schnell und sicher über die Strecke zu bewegen. Durch den Einsatz des Beifahrers trägt er nämlich einen nicht unwesentlichen Anteil an dem Erfolg bzw. Misserfolg eines Seitenwagen-Teams bei.
1 2
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
5.732
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 02.09.2018 | 12:29   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.