BTHG - echter Fortschritt oder verpasste Chance?

Wann? 12.06.2018 17:00 Uhr bis 12.06.2018 19:00 Uhr

Wo? Lebenshilfe Harzkreis-Quedlinburg, Alte Quedlinburger Str. 2, 06502 Thale DE
Thale: Lebenshilfe Harzkreis-Quedlinburg | Das Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen, kurz Bundesteilhabegesetz (BTHG), ist ein in der ersten von vier Rechtsstufen in Kraft getretenes Bundesgesetz, mit dem sich der Gesetzgeber das Ziel gesetzt hatte, auch im Hinblick der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)eine zeitgemäßere Gestaltung mit besserer Nutzerorientierung und Zugänglichkeit der deutschen Eingliederungshilfe zu erreichen.
Das BTHG tritt in vier Stufen in Kraft, die im Zeitraum von 2017 bis 2023 realisiert werden. Es will Selbstverantwortung, Selbstbewusstsein, Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung stärken. Es führt zu einer Reform des Sozialgesetzbuches: Menschen mit Behinderung werden darin unterstützt, Wohnen und Arbeiten in die eigene Hand zu nehmen. Dieser Paradigmenwechsel steht für folgende Ziele:

- von der Ausgrenzung zur Inklusion
- von der Einrichtungs- zur Personenzentrierung
- von der Fremd- zur Selbstbestimmung
- von der Betreuung zur Assistenz
- vom Kostenträger zur Dienstleister
- von der Defizitorientierung zur Ressourcenorientierung
- "Nichts über uns - ohne uns!"

Was diese Änderungen und Umsetzungen auf Landesebene für Leistungsberechtigte tatsächlich bedeuten, möchten wir Ihnen in einem Fachvortrag durch die Rechtsanwältin Frau Therese Fiedler vorstellen und in anschließender Diskussionsrunde besprechen.

Wir bitten um rechtzeitige Voranmeldung unter Tel. 03946 - 9810-103 oder per E-Mail an info@lebenshilfe-hz-qlb.de

Die Teilnehmergebühr beträgt 10€. Die Einnahmen werden zur Sanierung der Turnhalle verwendet.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.