Biber

12 Bilder

Die " Waldarbeiter " in Aktion

Peter Pannicke
Peter Pannicke | Wittenberg | am 02.09.2018 | 14 mal gelesen

Sie haben in den letzten Tagen zahlreiche Bäume mit Ihrer Sanduhr - Methode gefällt. Gemeint ist die Biberfamilie am Elbeteich.

15 Bilder

Begegnung

Peter Pannicke
Peter Pannicke | Wittenberg | am 25.07.2018 | 17 mal gelesen

Heute ( 25. Juli 2018 ) einmal vorbeigeschaut am Wiesenteich auf den Elbwiesen. Überrascht war ich vier Biber am Ufer zu sehen. 

13 Bilder

Begegnung ! 1

Peter Pannicke
Peter Pannicke | Wittenberg | am 12.06.2018 | 24 mal gelesen

Immer wieder kann man die Biber am Wiesenteich beobachten.

19 Bilder

An 5 keineswegs trostlosen Novembertagen durch 5 Bundesländer – (2B) Bleckede in Niedersachsen 2

Wolfgang Erler
Wolfgang Erler | Sandersdorf-Brehna | am 18.11.2017 | 29 mal gelesen

Bleckede: Biosphaerium Elbtalaue | Für unsere Weiterfahrt wählte ich nicht den schnellsten Weg, sondern entschied mich für den sehr romantische Elbuferstraße. Mit dieser Biosphärenregion Elbtalaue-Wendland erreichten wir den nördlichsten Teil des bundesländerübergreifenden „UNESCO Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe“. Diese Landschaft erinnerte mich durchaus an unsere Muldeauen im südlichsten Zipfel dieses Reservates. Erst am Tag vor unserer Abreise...

1 Bild

Meister Bockert hat ganze Arbeit geleistet

Helga Grandke
Helga Grandke | Muldestausee | am 14.10.2017 | 7 mal gelesen

Muldestausee: Brösa | Schnappschuss

2 Bilder

Der Nachwuchs ist da

Klaus Heinecke
Klaus Heinecke | Söllichau | am 05.07.2017 | 142 mal gelesen

Wer die Natur in der Dübener Heide gut beobachtet, kann nun den Nachwuchs sehen. Videos sehen in Freies Heidedorf Söllichau bei Unwichtiges

1 Bild

Biber gucken

Klaus Heinecke
Klaus Heinecke | Söllichau | am 23.06.2017 | 85 mal gelesen

Schnappschuss

16 Bilder

Neues Leben in der Biberburg 5

SUSANNE MEIER
SUSANNE MEIER | Raguhn-Jeßnitz | am 28.04.2017 | 129 mal gelesen

Wer hätte das gedacht, gestern Abend konnte ich nach etlichen Fehlversuchen endlich mal wieder Biber beobachten. Bei meinen Touren halte ich regelmäßig am Schloßteich an, um Ausschau nach diesen scheuen Tieren zu halten. Aber leider tat sich, wie so oft wieder nichts. Ich entschloss mich also wieder heim zufahren und ging zu meinem Rad, als ich im Augenwinkel plötzlich heftige Wasserbewegungen auf dem Schloßteich...

6 Bilder

Ohne Kreissäge ein Baum fällen ? 22. Februar 2017 1

Peter Pannicke
Peter Pannicke | Wittenberg | am 22.02.2017 | 27 mal gelesen

Das erledigt der Biber mit seiner Sanduhr - Technik !

2 Bilder

Im Blick des Biber 6

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 26.01.2017 | 87 mal gelesen

Biber waren in Deutschland schon fast verschwunden, doch dank Schutz & Pflegemaßnahmen hat er sich mancher Orts wieder angesiedelt und baut seine markanten Biberburgen und Dämme, die einen einmaligen neuen Lebensraum schaffen. Doch leider sieht das der Mensch oft anders, wenn es um "Nutzbäume" geht, oder sich das Wasser dort staut, wo es der Mensch nicht möchte. Doch noch steht der Biber unter Naturschutz und ich erfreue mich...

8 Bilder

Nun hat er es endlich geschafft ! 4. November 2016

Peter Pannicke
Peter Pannicke | Wittenberg | am 04.11.2016 | 23 mal gelesen

Wie man sehen kann kommen die nächsten Baumstämme dran. Und dies alles ohne Kettensäge !!!

1 Bild

Am 03.11.2016 war Bibertag in der Dübener Heide 1

Klaus Heinecke
Klaus Heinecke | Söllichau | am 04.11.2016 | 179 mal gelesen

Schnappschuss

9 Bilder

Gemütlich zog er vorbei !

Peter Pannicke
Peter Pannicke | Wittenberg | am 11.10.2016 | 53 mal gelesen

Er zählt zu den größten Nagetieren in Europa. Zu den auffälligsten Merkmalen zählen die großen nachwachsenden Schneidezähne. Bild 4, 5 und 6 zeigen es deutlich.

50 Bilder

Jeßnitz - Spittelwasser und Salegaster Forst 3

Michael Hesselbarth
Michael Hesselbarth | Bitterfeld-Wolfen | am 04.07.2016 | 92 mal gelesen

Sonniger Ausflug entlang des Spittelwasser bis zur kleinen Birkenschonung im nördlichen Teil von Jeßnitz. Zum späten Sonntagnachmittag gab es Regen im Salegaster Forst und wir wurden belohnt mit einem interessanten Naturschauspiel, einem doppelten Regenbogen. Der zweite ist etwas blasser und die Farbreihenfolge ist genau umgekehrt. Außerdem gab es durch die krassen Lichterscheinungen, schöne Kontraste in der Auenlandschaft an...

20 Bilder

Ich hab ihn gefunden... 7

SUSANNE MEIER
SUSANNE MEIER | Raguhn-Jeßnitz | am 24.04.2016 | 138 mal gelesen

..., den Herrn Biber. Mich zogen heute die herrlichen Haufenwolken so in den Bann, dass ich mich nochmal, als die Sonne am Untergehen war, auf mein Rad geschwungen und eine Tour zur Mulde unternommen habe. Es war bereits nach 20 Uhr, als ich mich an die Stelle heranpirschte, wo ich Biberaktivitäten vermutete. Meine Mühe, keinen Laut zu verursachen, wurde belohnt. Am Muldeufer entlang, vor den gewaltig tief ausgearbeiteten...

29 Bilder

Auf der Suche nach Herrn Biber 3

SUSANNE MEIER
SUSANNE MEIER | Raguhn-Jeßnitz | am 18.04.2016 | 102 mal gelesen

Die Sonne meinte es gut heute Morgen und ich nutzte dies für eine Radtour. Nein, dieses Mal nicht durch den Salegaster Forst. Ich nahm die entgegengesetzte Richtung und fuhr zum Schlossteich, von dort am Schießplatz vorbei, um kurz vor der kommenden Brücke nach rechts bis zur Mulde zu fahren. Dort habe ich schon mehrere Male Biber beobachten können, sogar am Tage. Es gibt dort am Ufer sehr viele tiefeingearbeitete...

6 Bilder

Wildgänse am Muldestausee 1

Klara Jäger
Klara Jäger | Muldestausee | am 09.04.2016 | 45 mal gelesen

Muldestausee: Muldestausee | Heute morgen sah ich sie zum ersten Mal in diesem Jahr: die Jungen der Wildgänse. In den nächsten Tagen werden es sicher immer mehr Familien, die morgens am Ufer grasen und dann gemeinsam ihre Kleinen über den See führen. Sie sind sehr scheu, deshalb kann ich die Aufnahmen nur mit Zoom machen, was den Gesamteindruck nicht so schön wiedergeben kann. Denn es ist herrlich, wenn wie heute der See ganz ruhig ist und sich die...

17 Bilder

Im Biberrevier einmal umgeschaut !

Peter Pannicke
Peter Pannicke | Wittenberg | am 14.02.2016 | 42 mal gelesen

Biber sind die zweitgrößte Nagetiere der Erde. Man findet sie auch bei uns vermehrt an der Elbe sowie weitere fließende und stehende Gewässer und deren Uferbereiche . Biber sind meistens scheu. Man muss sich im Biberrevier nur gut auskennen und noch eine größere Portion Glück haben, um seine Bewohner einmal sehen zu können. Dieses Glück hatte ich heute nicht. Dafür schaute ich mir sein Umfeld etwas näher an.

10 Bilder

Immer wieder sorgen sie für Überschwemmungen ! 1

Peter Pannicke
Peter Pannicke | Wittenberg | am 07.01.2016 | 45 mal gelesen

Immer wieder bewundere ich die Bauwerke der Biber. Durch das aufstauen des Baches kam es öfters zu Überschwemmungen. Heute waren die Biber nicht zu sehen. ---- Schade ! -----

1 Bild

Biberburg in der Abendsonne

Detlef Dähne
Detlef Dähne | Wittenberg | am 02.01.2016 | 23 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Biber-Nachwuchs braucht weiter Ruhe 1

Jürgen Schindler
Jürgen Schindler | Dessau-Roßlau | am 12.06.2015 | 61 mal gelesen

Unter diesem Titel berichtet die MZ von der Biberfreianlage bei Kapen. Damit die kleinen Biber wirklich ihre Ruhe haben, wird der übereifrige (unerwünschte) Besucher in die Irre geschickt. Man verortet deshalb die Freianlage für Ortsunkundige unauffindbar zwischen Dessau und Oranienburg. Na dann, viel Spaß beim suchen.

18 Bilder

Von wegen nur nachtaktiv! 9

SUSANNE MEIER
SUSANNE MEIER | Raguhn-Jeßnitz | am 19.03.2015 | 98 mal gelesen

Castor fiber, so die lateinische Bezeichnung des Bibers, galt lange Zeit als Bestandsgefährdet. Der zur Ordnung der Nagetiere gehörende, bis zu 1m lang werdende, besonders im Großeinzugsgebiet der Mittleren Elbe beheimatete Elbebiber, treibt zunehmend in unseren Gewässern sein Unwesen. Ob in der Mulde, im Goitzschesee, im Salegaster Forst oder in den Sollnitzer Seen, er scheint sich überall wohlzufühlen. Ich konnte dort...

1 Bild

Ist es der Helme Biber bei Kelbra? 1

Thomas Kolbe
Thomas Kolbe | Kelbra (Kyffhäuser) | am 27.01.2015 | 45 mal gelesen

Schnappschuss

31 Bilder

Bibertim - auch 2015 in Aktion ! 3

Peter Pannicke
Peter Pannicke | Wittenberg | am 10.01.2015 | 111 mal gelesen

Bibertim war bereits im vergangenem Jahr mit seiner Sanduhrtechnik sehr aktiv. Wie viele Bäume wird er 2015 umlegen ? Wir werden es zum Jahresende sehen ! Ein Anfang ist bereits gemacht.