Mythos

5 Bilder

Es gibt keine Beweise … 14

Waltraud Eilers
Waltraud Eilers | Naumburg (Saale) | am 13.07.2018 | 112 mal gelesen

... dass an einem Freitag dem 13. mehr Unglücke geschehen als an anderen Tagen. Woher hat also dieses Datum bei vielen Menschen so einen schlechten Ruf, dass es sogar in einigen Hotels kein Zimmer mit der Nr. 13 gibt? Es soll auch Gästehäuser geben, in der auf die 12. gleich die 14. Etage folgt. Manche glauben, der Börsencrash von 1929, der als „schwarzer Freitag“ in die Bankgeschichte einging, sei ursächlich für...

17 Bilder

Mythos Eselstall - Teil 2

Helmut Zeitzmann
Helmut Zeitzmann | Thale | am 23.02.2016 | 211 mal gelesen

Hier nun eine Fortsetzung von Mythos Eselstall. Am früher vermuteten Steinkreis auf dem Acker steht am Waldrand ein ca 70 cm hoher Menhir (siehe Bild). Gegenüber in dem kleinen Waldstück (Schösserkopf), an dem der Gesichtsstein und der Tierkopfstein gefunden wurde, ist mittendrin eine fast runde Erhebung von ca 30 Meter Durchmesser zu erkennen. Diese Erhebung ist nicht natürlichen Ursprungs. Sogar mit Google Earth ist dieses...

2 Bilder

Marilyn Monroe... 88.Geburtstag 2014

Liane Griedel
Liane Griedel | Dessau-Roßlau | am 01.06.2014 | 105 mal gelesen

Heute vor genau 88. Jahren wurde Marilyn Monroe geboren. Vieles wurde über sie und ihr Leben berichtet... doch auch heute noch nach 52 Jahren... ist ihr Tod im Jahr 1962 nicht vollständig aufgeklärt... und ob dies je erfolgen wird... bleibt offen. Eigentlich habe ich nach einem Titel von Hildegard Knef gesucht... "und sie hieß Marilyn"... welches im Jahr 1974 auf ihrer Single "Der alte Wolf" veröffentlicht...

4 Bilder

Fotoausstellung "Mythos Tibet"

Matthias Ennersch
Matthias Ennersch | Bad Dürrenberg | am 25.04.2014 | 198 mal gelesen

Bad Dürrenberg: Palmenhaus | Die Fotoausstellung „Mythos Tibet“ zeigt vom 10.05. bis 15.06.2014 im Palmen- und Vogelhaus Bad Dürrenberg Ansichten vom Dach der Welt. Eröffnung: 10.Mai, 14.00 Uhr Hintergrund: "Der Mythos Tibet lebt. Es gibt nur wenige Länder und Regionen, von denen eine solch langanhaltende Faszination ausgeht. Es mag an der langen Isolation des Landes liegen, seiner exponierten Lage und dem ewigen Zwist, welche die Neugier wach...