Tilleda

20 Bilder

ZU BESUCH - das Freilichtmuseum Königspfalz Tilleda

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Kelbra (Kyffhäuser) | am 06.08.2018 | 76 mal gelesen

Kelbra (Kyffhäuser): Tilleda | Auf dem Pfingstberg, unterhalb des Kyffhäusergebirges, befindet sich das Freilichtmuseum Königspfalz Tilleda. Im Jahre 972 wurde die Königspfalz als kaiserlicher Hot erstmalig, anlässlich der Heirat Theophano  mit Kaiser Otto III. , erwähnt. Im Mittelalter hatten die Könige bzw. die Kaiser keinen festen Regierungssitz. Im ganzen Reich verteilt gab es viele solcher Pfalzen. In meiner näheren Umgebung waren es die Königs- bzw....

18 Bilder

Westerhausen - Wege Deutscher Kaiser u. Könige - Quedlinburg

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Quedlinburg | am 05.09.2017 | 89 mal gelesen

Quedlinburg: Bornholzweg | Der Harzklub Quedlinburg hatte zusammen mit der Stadtinformation zu einer "Offenen Wanderung für Jedermann" eingeladen. Die Leitung dieser Wanderung übernahm wieder der Vorsitzende des Harzklubs Quedlinburg Olaf Eiding. Mit dem Bus fuhren wir vom Busbahnhof Quedlinburg nach Westerhausen. Hier begann die eigentliche Wanderung. Olaf Eiding versuchte, uns gedanklich in die Zeit des Mittelalters, einzustimmen. Damals waren um...

4 Bilder

Sommerwanderung

W. Kohl
W. Kohl | Eisleben | am 07.07.2014 | 231 mal gelesen

Die Wanderer der IG Wanderfreunde Eisleben nutzten das erste Wochenende im Juli, um wie in jedem Jahr das Kirschfest in Tilleda zu besuchen. Von Wallhausen über Brücken und die Brückener Heide führte die Wanderung zum Ziel Tilleda. Die Strecke führte durch Wald und Feld und wir konnten viele herrliche Blicke über die goldene Aue, den Harz und den Kyffhäuser genießen. Natürlich genossen wir auch den angebotenen Kirschkuchen...

27 Bilder

Tilleda - Das Mittelalter war doch bunt 5

Michael Waldow
Michael Waldow | Kelbra (Kyffhäuser) | am 13.05.2013 | 296 mal gelesen

Tilleda: Kaiserpfalz | Immer wieder wird behauptet, das Mittelalter wäre trist und grau. Doch die Gäste, die am vorigen Wochenende in Tilleda weilten, konnten sich trotz gelegentlicher heftiger Schauer eines besseren überzeugen. Das dort aufgeführte und aufgebaute Mittelalter war reichlich bunt. Man konnte schmausen, dem Lagerleben zusehen, zu saufen gab es reichlich und die Gruppe Ohrenfreut erfreute die Ohren der geneigten Zuhörer. Das einzig...