Erik ruderte im Finale der Junioren-Weltmeisterschaft in Racice (CZR)

Der Vierer nach dem Rennen (Foto: Anke Kohlbach)
Ich hatte im Vorfeld der Junioren-WM bereits vom Weißenfelser Ruderer Erik Kohlbach berichtet.
Vom 08.08. bis 12.08. fanden die Wettkämpfe in Racice statt.
Für uns als Ruderverein ist es sehr erfreulich, dass wieder ein Ruderer aus Weißenfels an der WELTMEISTERSCHAFT teilnehmen konnte.

Spannende Tage erlebte Erik mit seinem Team.
Nach einem verunglückten Vorrennen und dem letzten Platz sah es für unseren 17-jährigen Erik und seine Mannschaft im Vierer mit Steuermann nicht gut aus.
Im Hoffnungslauf ging es jedoch mit einem Sieg bergauf. Am Samstag dann fuhren sie ein beherztes Halbfinale und zogen hier mit Platz 3 ins Finale ein.

Einige Fans des WEISSENFELSER RUDERVEREINs reisten am Sonntag nach Racice, um Erik von der Zuschauertribüne aus anzufeuern. Natürlich war Mutter Anke Kohlbach zusammen mit dem jüngsten Sohn Jan auch vor Ort und drückte feste die Daumen.
Als Rennen 2 wurde der Vierer am Finaltag gestartet. Das Boot von Eriks Mannschaft startete auf der Außenbahn ins Rennen.
Drei Boote setzten sich etwas vom Feld ab. Unser Boot lag vorerst auf Platz 5. Auf den letzten 500 m des Rennens kämpften sie sich an die führenden Boote heran. Leiser reichte es nicht mehr für den 3. Platz. 
Mit PLATZ 4 bei der ersten Junioren-Weltmeisterschaft hinter Italien, USA und Australien kann Erik sehr zufrieden sein.
Wir beglückwünschen unseren Ruderer aus Weißenfels und sein Team ganz herzlich.

Erik, wir sind alle sehr stolz auf Dich!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.