Rückblick - Elbeflut 2013

Vor fünf Jahren war auch die Lage in Wittenberg bedrohlich. Unter anderem wurde die Bahnstrecke Wittenberg - Dessau unterspült. Zum 7. Juni 2013 wurde in Wittenberg die Scheitelwelle erwartet. An diesem Tag erreichte die Elbe einen Wasserstand ( 6. 00 Uhr ) von 6. 69 Meter .Der Kreis allein hat zum Schutz zwei Millionen Sandsäcke gekauft. 1500 Bigbags wurden verteilt, 15 Kilometer Vlies und Folie wurden ausgelegt, mit 90 Sattelzügen wurden 2. 700 Tonnen Schotter angefahren. Hier ein paar Erinnerungen !
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.