Faszination Baumpilz

der Baumpilz
Als Baumpilze werden im weitesten Sinne alle Pilze bezeichnet, die Holz besiedeln und abbauen (Xylobionten). Diese Pilze werden wissenschaftlich als lignicole Pilze bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine sehr große ökologische Gruppe, die Arten verschiedener Pilzgruppen einschließt.

Hallimasch-Arten, Wurzelschwamm, Brandkrustenpilz oder Lackporlinge bspw. sind parasitäre Pilze, die Totholz wie auch lebende Bäume befallen und zersetzen. Wenn Bäume gefällt werden, sollten Wurzelstöcke gerodet werden, damit sie Pilzen nicht als Nährboden dienen. Vollständige Wurzelstockrodungen können Baumstandorte so langfristig vor Pilzbefall schützen. (Wikipedia)

https://de.wikipedia.org/wiki/Baumpilz
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
14.362
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 05.03.2018 | 20:50   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.