Ein Abendbummel über die Wittenberger Cranach - Höfe ! 22. Februar 2017

Im heutigen Cranach - Haus am Mart 4 betrieb Lucas Cranach zusammen mit Christian Döring eine Druckerei, in der unter anderem die Bibelübersetzung Martin Luthers vervielfältigt wurde. 1517/1518 erwarb Cranach den größten Wittenberger Hof in der Schlossstraße 1, um seine Wekstatt zu erweitern. Nachdem er das Apothekenprivileg erhielt, handelte er mit Papier, Farben, Zucker, Wachs , Sandstein und Gewürzen.
Heute stehen beide Höfe unter Denkmalschutz und locken mit Kunsthandwerk und Kultur.
Im Cranach - Hof in der Schlossstraße 1 befindet sich die historische Druckerstube, in der Sie Einblick in die alte Technik des Buchdrucks bekommen. Im " Cafe 3 " oder in der " Hofwirtschaft " können Sie bei einer Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen das Gesehene auf sich wirken lassen. ( Quelle Internet )

Ein Besuch lohnt sich ! Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Besuch.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.