Am Schiffsanleger Klein Wittenberg - eine Baustelle.

Hier wird eine Hochwasserschutzmauer entlang der Promenade errichtet. Die Stadt errichtet die Mauer parallel zur Straße An der Elbe oberhalb der Böschung, um das dahinter liegende Wohngebiet vor Überschwemmungen durch die Elbe zu schützen. Laut Pressemitteilung hat die Hochwasserschutzmauer eine Länge von zirka 85 Metern, Höhe und Breite betragen jeweils 50 Zentimeter. Es ist Notwendig, denn beim Elbehochwasser 2013 stand in der Straße " An der Elbe " das Wasser bis an die Promenade und in den Kellern der Häuser. Hier ein paar Bilder vom Stand der Bauarbeiten !
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.