Luther Festspiele

Als Wahlwittenbergerin lese ich aufmerksam Ihre Zeitung, lese Verbesserungen, Hinweise, Anregungen. Ich beobachte 'Luthers Hochzeit' die Vermarktung über Playmobil und vieles anderes.
Die Lutherstadt Wittenberg - so habe ich festgestellt - ist immer noch in einigen Regionen absolut nicht bekannt. Das hemmt nicht nur den Tourismus, dem ich mich mit meinem Aparthotel Boardinghouse Wittenberg sehr verbunden fühle, sondern ich frage mich, woran liegt es? 
Bayreuth ist bekannt ob der Festspiele, Salzburg über Jedermann, Elspe mit Karl May und Winnetou, Oberammergau mit den Festspielen. Recklinghausen mit den Ruhrfestspielen. Aber warum haben wir in Wittenberg keine Freilichtbühne, keine Festspiele? 
Allein der Film Martin Luther 2003, Regie Eric Till, Buch Camile Thomasson und Bart Gavigen hat drei Millionen Besucher angezogen. 
Oberammergau begeistert mit örtlichen Laienschauspielern und zieht Tausende von Besuchern an.
Wenn man dann wie in dem Film Matthieu Carriére verpflichten könnte, wäre das ein Highlight für unsere wundervolle Stadt. Ich selbst durfte in mehreren TV Filmen mitwirken und es würde sicherlich auch den Bürgern und Bürgerinnen Wittenbergs Spaß und Freude bereiten, sich hier zu platzieren. 
Etwas Außergewöhnliches schaffen, langjährig den Bekanntheitsgrad bilden und für viele Besucherinnen und Besucher sorgen, das würde mich freuen.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.