Premiere "Love Letters" Neues Theater Zeitz, 23. Juni 2018

Zeitz: Neues Theater Zeitz | Wieder einmal habe ich am Neuen Theater Zeitz einen großartigen Theater-Abend erlebt. "Love Letters" - ein Theaterstück von Albert Ramsdell Gurney, in der Inszenierung von Ulrich Greiff, ist schön, witzig, dramatisch-romantisch, tierschürfend, gefühlvoll, modern und zeitlos, lebendig und zu Tränen rührend!
Diese szenische Lesung mit Annekatrin Schuch-Greiff und Michael Hecht bleibt in Erinnerung. Sie ist nachhaltig. Man ist gefesselt von dem, was man hört und sieht. Bilder entstehen auf der Bühne und im Kopf, die einen nicht mehr loslassen.
Untermalt wird dieser ganz berührende Abend mit Musik von Thomas Illgen, der genauso gefühlvoll und authentisch musiziert, wie seine Protagonisten spielen.
Zur nächsten Aufführung am 2. September bin ich wieder im Neuen Theater in Zeitz dabei.
Herzlichen Dank allen Beteiligten.
 
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.